-_dd denkt laut
Montag, 19. Januar 2004
matratze

ich hab´ Ihnen ganz verschwiegen, dass wir letzten freitag eine neue matratze gekauft haben.

weil die alte nicht mehr bequem war.

eigentlich wollten wir Sie uns ja vom möbelhaus liefern lassen, aber da hätten wir sie erst am dienstag bekommen.
und neben dem schalter stand ein netter wegelagerer, der uns anbot, gegen lösegeld sofort zu liefern.
mit seinem lieferwagen.
das tat er dann auch.
als wir angekommen waren, war er gar nicht mehr so freundlich, wie vorher im möbelhaus.
er war hinter uns hergefahren.
ok, ich hatte die abfahrt auf der autobahn verpasst.
aber nur weil wir mit ihm 2 stunden kreuz und quer durch wien fahren, ist das doch kein grund, unfreundlich zu sein.
in die wohnung mussten wir das teil dann jedenfalls selbst schleppen.
war aber gar nicht schwer.

nur - was tun mit der alten matratze?
immerhin mass das gute stück 180 mal 200 cm.
also sperrmüll.
aber 180 mal 200 passen nie und nimmer in mein auto.
und zufuss zum kilometer entfernten mülplatz schleppen kam nicht in frage.

hiervon inspiriert beschloss ich schliesslich, die matratze zu zu zerlegen.

der schaumstoff war schnell enfernt, und übrig blieb ein skelett aus draht.

mit der zerkleinerung hatte ich meine liebe not - schliesslich musste ich den dicken draht mit einer kleinen kombizange durchtrennen.

nach schweisstreibender arbeit war es aber geschafft:
ich hatte die matratze zu mülleimer-gerechten stücken zerlegt.

aber halt!
warum denn wegwerfen!

wenn Sie hier schon ein weilchen mitlesen, dann wissen Sie, dass ich immer bemüht bin, den klang meiner stereoanlage mit ungewöhnlichen mitteln zu optimieren.

und gerade beim plattenspieler steht und fällt alles mit der entkoppelung.
nicht umsonst bauen firmen wie linn aufwendige, gleichsam frei schwebende subchassis-konstruktionen.

das kann ich auch:

hui! wie luftig, transparent und räumlich das plötzlich klingt!

zugegeben, es fehlt jetzt ein wenig an grundtonwärme.
vermutlich brauche ich noch etwas dickeres holz und kork als auflagefläche.

der verstärker kommt als nächstes dran, dazu muss ich aber zuerst der baronesse meinen audiocdbrenner andrehen, um platz zu machen.

um die boxen auch auf federn zu stellen, sollte ich am besten den fussboden durchbrechen und die federn in einen passend dimensionierten hohlraum in der decke befestigen.
die wohnung unter mir ist eh unbewohnt.
ich werd morgen mal bei der hausverwaltung fragen, ob das ok ist.

und bei der gelegenheit mauern wir auch gleich die fenster zu.

Online for 5684 days
Last modified: 16.10.10 11:40
Status
Youre not logged in ... Login
Menu
... Home
... Tags

Suche
Calendar
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
Oktober
Recent updates

by deedee523 (15.10.08 00:23)
dd legt auf
übrigens: hier sind meine dj-termine für februar. ganz aktuell und ab nächsten...
by deedee523 (18.05.07 14:52)
winke, winke!
so, jetzt wird´s schön langsam ein wenig lächerlich: immerhin hab´ich hier jetzt seit...
by deedee523 (23.04.07 21:53)
klingt gut. seit
gestern bin ich stolzer besitzer eines technics sl 1210 mk5. und warum...
by deedee523 (19.03.07 20:54)
robert anton wilson r.i.p.
robert anton wilson 18.01.1932 - 11. .01.2007 und ich hatte gedacht,...
by deedee523 (14.01.07 16:30)
h-prill legt auf
mein dj-kollege h-prill, den Sie sicher von unseren gemeinsamen auftritten im frame...
by deedee523 (05.10.06 03:02)
deppen 25,41%. unfassbar. kann
man bitte den kärntnern kollektiv das wahlrecht entziehen? danke.
by deedee523 (01.10.06 18:06)
au ja! ich
geh´heute abend zum jan delay-konzert. alleine. weil die frau pinkNgreen nämlich leider...
by deedee523 (01.10.06 17:14)

RSS feed

Made with Antville
Helma Object Publisher